Pandemievertrag und globale Überwachung: Artikel von Mag. Dr. Silvia Behrendt

WHO, “Pandemievertrag”, internationale Gesundheitsvorschriften, internationale Zusammenarbeit im Hinblick auf Gesundheitsrisiken – immer wieder tauchen News zu diesen Themen auf. Doch was hat es damit auf sich? Was steckt hinter den Begriffen, wie möchte die WHO an Pandemiebekämpfung herangehen, was ist der aktuelle Stand?

Antworten geben die Juristinnen Mag. Dr. Silvia Behrendt und Dr. Amrei Müller in einem außerordentlich fundierten Beitrag, den wir Interessierten empfehlen können: Pandemievertrag und globale Überwachung – (multipolar-magazin.de). Unter anderem wird erklärt, wie es um die Änderung der Internationalen Gesundheitsvorschriften aus 2005 bestellt ist und in welchem Stadium der “Pandemievertrag” steht. Dr. Behrendt geht auch auf die Grundsätze ein, an denen sich die WHO orientiert (One Health-Ansatz, Global Health Security-Doktrin).

Der Artikel basiert auf offiziellen Dokumenten der EU und der WHO, die Interessierte mithilfe von zahlreichen Links und Fußnoten nachlesen können.

Über den Autor

Rechtsanwälte für Grundrechte

Wir haben uns als unabhängige, keiner politischen Partei oder Bewegung angehörige Rechtsanwälte/innen aus Anlass der infolge COVID-19 seit März 2020 gesetzten staatlichen Maßnahmen zum Schutz von Freiheit und Demokratie, des Rechtsstaates und seiner rechtsschutzsuchenden Bevölkerung vernetzt und auf dieser Plattform zusammengeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.