Professor Ehud Qimron: “Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Misserfolge einzugestehen”

Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, hat einen offenen Brief geschrieben, in dem er das israelische – und in der Tat globale – Management der Coronavirus-Pandemie scharf kritisiert.

Originalbrief auf HebräischN12 News (6. Januar 2022); Siehe auch: Professor Qimrons Vorhersage vom August 2020: “Die Geschichte wird die Hysterie beurteilen” (INN).

∗∗∗

Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Das Scheitern zuzugeben

Am Ende wird die Wahrheit immer enthüllt werden, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik beginnt enthüllt zu werden. Wenn die destruktiven Konzepte eines nach dem anderen zusammenbrechen, bleibt nichts anderes übrig, als es den Experten zu sagen, die das Management der Pandemie geleitet haben – wir haben es Ihnen gesagt.

Zwei Jahre später erkennen Sie schließlich, dass ein Atemwegsvirus nicht besiegt werden kann und dass ein solcher Versuch zum Scheitern verurteilt ist. Sie geben es nicht zu, weil Sie in den letzten zwei Jahren fast keinen Fehler zugegeben haben, aber im Nachhinein ist klar, dass Sie in fast allen Ihren Handlungen kläglich gescheitert sind, und selbst die Medien haben es bereits schwer, über Ihre Scham zu berichten.

Sie weigerten sich zuzugeben, dass die Infektion in Wellen kommt, die trotz jahrelanger Beobachtungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse von selbst verblassen. Sie bestanden darauf, jeden Rückgang einer Welle ausschließlich Ihren Handlungen zuzuschreiben, und so haben Sie durch falsche Propaganda “die Pest überwunden”. Und wieder hast du es besiegt, und wieder und wieder und wieder.

Sie weigerten sich zuzugeben, dass Massentests unwirksam sind, obwohl Ihre eigenen Notfallpläne dies ausdrücklich angeben (“Pandemic Influenza Health System Preparedness Plan, 2007”, S. 26).

Sie weigerten sich zuzugeben, dass die Genesung schützender ist als ein Impfstoff, obwohl frühere Kenntnisse und Beobachtungen zeigen, dass nicht genesene geimpfte Menschen häufiger infiziert sind als genesene Menschen. Sie haben sich geweigert zuzugeben, dass die Geimpften trotz der Beobachtungen ansteckend sind. Auf dieser Grundlage hofften Sie, durch Impfung eine Herdenimmunität zu erreichen – und sie haben auch darin versagt.

Sie haben darauf bestanden, die Tatsache zu ignorieren, dass die Krankheit für Risikogruppen und ältere Erwachsene dutzende Male gefährlicher ist als für junge Menschen, die nicht in Risikogruppen sind, trotz des Wissens, das bereits 2020 aus China kam.

Sie haben sich geweigert, die von mehr als 60.000 Wissenschaftlern und Medizinern unterzeichnete “Barrington Declaration” oder andere Programme des gesunden Menschenverstandes anzunehmen. Sie haben sich entschieden, sie lächerlich zu machen, zu verleumden, zu verzerren und zu diskreditieren. Anstelle der richtigen Programme und Leute haben Sie Fachleute ausgewählt, denen eine relevante Ausbildung für das Pandemiemanagement fehlt (Physiker als leitende Regierungsberater, Tierärzte, Sicherheitsbeauftragte, Medienpersonal usw.).

Sie haben kein wirksames System zur Meldung von Nebenwirkungen der Impfstoffe eingerichtet, und Berichte über Nebenwirkungen wurden sogar von Ihrer Facebook-Seite gelöscht. Ärzte vermeiden es, Nebenwirkungen mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen, damit Sie sie nicht verfolgen, wie Sie es mit einigen ihrer Kollegen getan haben. Sie haben viele Berichte über Veränderungen der Menstruationsintensität und der Menstruationszykluszeiten ignoriert. Sie haben Daten versteckt, die eine objektive und ordnungsgemäße Recherche ermöglichen (z. B. haben Sie die Daten über Passagiere am Flughafen Ben Gurion entfernt). Stattdessen haben Sie sich entschieden, zusammen mit leitenden Pfizer-Führungskräften nicht-objektive Artikel über die Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen zu veröffentlichen.

Irreversibler Vertrauensschaden

Von den Höhen eurer Hybris aus habt ihr jedoch auch die Tatsache ignoriert, dass am Ende die Wahrheit enthüllt wird. Und es beginnt sich zu offenbaren. Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf ein beispielloses Tief gebracht haben, und Sie haben Ihren Status als Quelle der Autorität untergraben. Die Wahrheit ist, dass Sie Hunderte von Milliarden Schekel ohne Erfolg verbrannt haben – für die Veröffentlichung von Einschüchterungen, für ineffektive Tests, für destruktive Lockdowns und für die Störung der Lebensroutine in den letzten zwei Jahren.

Ihr habt die Bildung unserer Kinder und ihre Zukunft zerstört. Sie haben Kinder dazu gebracht, sich schuldig zu fühlen, Angst zu haben, zu rauchen, zu trinken, süchtig zu werden, auszusteigen und zu streiten, wie Schulleiter im ganzen Land bestätigen. Sie haben Lebensgrundlagen, der Wirtschaft, den Menschenrechten, der psychischen Gesundheit und der körperlichen Gesundheit geschadet.

Sie haben Kollegen verleumdet, die sich Ihnen nicht ergeben haben, Sie haben die Menschen gegeneinander aufgebracht, die Gesellschaft gespalten und den Diskurs polarisiert. Sie haben ohne jede wissenschaftliche Grundlage Menschen, die sich nicht impfen ließen, als Feinde der Öffentlichkeit und als Verbreiter von Krankheiten gebrandmarkt. Sie fördern in beispielloser Weise eine drakonische Politik der Diskriminierung, der Verweigerung von Rechten und der Auswahl von Menschen, einschließlich Kindern, für ihre medizinische Wahl. Eine Auswahl, der jede epidemiologische Begründung fehlt.

Wenn Sie die destruktive Politik, die Sie verfolgen, mit der vernünftigen Politik einiger anderer Länder vergleichen, können Sie deutlich sehen, dass die Zerstörung, die Sie verursacht haben, nur Opfer über die anfälligen für das Virus hinaus geschaffen hat. Die Wirtschaft, die Sie ruiniert haben, die Arbeitslosigkeit, die Sie verursacht haben, und die Kinder, deren Bildung Sie zerstört haben – sie sind die überschüssigen Opfer nur aufgrund Ihrer eigenen Handlungen.

Es gibt derzeit keinen medizinischen Notfall, aber Sie kultivieren einen solchen Zustand seit zwei Jahren aus Gier nach Macht, Budgets und Kontrolle. Der einzige Notfall ist jetzt, dass Sie immer noch Richtlinien festlegen und riesige Budgets für Propaganda und psychologische Technik halten, anstatt sie anzuweisen, das Gesundheitssystem zu stärken.

Dieser Notfall muss aufhören!

Professor Udi Qimron, Medizinische Fakultät, Universität Tel Aviv

Professor Ehud Qimron: «Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Das Scheitern einzugestehen» – Swiss Policy Research (swprs.org)

Über den Autor

Rechtsanwälte für Grundrechte

Wir haben uns als unabhängige, keiner politischen Partei oder Bewegung angehörige Rechtsanwälte/innen aus Anlass der infolge COVID-19 seit März 2020 gesetzten staatlichen Maßnahmen zum Schutz von Freiheit und Demokratie, des Rechtsstaates und seiner rechtsschutzsuchenden Bevölkerung vernetzt und auf dieser Plattform zusammengeschlossen.

41 Kommentar

  1. Herbert janda

    Es ist das nachweislich weltweit größte Verbrechen an der Menschlichkeit und es muss jetzt ein legaler Weg gefunden werden um diese
    Regierung zu entfernen mit der Auflage das sie nie wieder ein Öffentliches Amt ausüben dürfen .
    ( und das natürlich von der strafrechtlichen Seite abgesehen )

    1. Endlich spricht einer aus was wirklich die Warheit ist. Danke Gott schütze Sie.

    2. B. Wieberneit

      Das wäre zu schön, um wahr zu sein! Sämtliche Verfassungs- Richter, in allen EU-Ländern, wurden ebenso korrupt gemacht, wie all die befürworten den Virologen, Presse, TV und das sich mit denen im Einklang befindende medizinische Personal.

    3. Fazit

      Schließe mich diesem Kommentar vollinhaltlich an!

      Es ist unbegreiflich, wie lange sich ein solch korruptes System am Leben halten kann – und dass nach wie vor Ärzte unbekümmert weiterimpfen, Polizisten gesunde Mitbürger in Geschäften kontrollieren und anzeigen und die Maskenpflicht im Freien exekutieren, Lehrer erpicht auf die korrekte Durchführung der unredlichen “Tests” (=Pandemiegrundlage!) durch die Schüler achten…

      All diese Personen, die das “System” in irgendeiner Form unterstützen, gehörten zur Rechenschaft gezogen! Ausreden, dass man nur Anordnungen ausgeführt hat, sind keine Entschuldigung für all diese Schikanen, Spaltungen, Diffamierungen und psychischen Zwängen und Belastungen!

      Vielen Dank für die enormen Bemühungen an DDr. Haditsch,
      vielen Dank für die unermüdliche Arbeit der “Anwälte für Aufklärung” und
      vielen Dank an jeden, der den ganzen Massenwahn in Frage stellt und sich ihm widersetzt (so weit es jedem persönlich möglich ist)!

      1. Nasha May

        Das mit den Polizisten relativiert sich gerade. Möge der Protest der Polizei wirksam sein!

      2. Bernhard Masten

        Mit Menschenrechte oder dem Gesetzbuch wird man hier nichts mehr erreichen! Es geht nur mehr mit Feuer gegen Feuer! Schlechte Gewissen brauchen wir keines haben weil die haben angefangen! Schaut euch das an wie mit Gewalt auf das Volk losgegangen wird!

      3. Aufgeklärt und bewusst

        Yes, dafür danke ich auch.
        In einem System alleine, kann nur eine Entlassung folgen, weil man gegen das Dienstrecht verstößt.
        🙁

      4. J Hart

        Für all diese schrecklichen und menschenverachtendes Verhalten ALLER Beteiligten, ausnahmslos gibt es nur eine Möglichkeit, komplett Enteignung und Todesstrafe. Es fällt mir schwer das auszusprechen da ich normalerweise, mit wenigen Ausnahmen, gegen die Todesstrafe bin. Politiker Ärzte Hersteller, für die Zukunft der gesamten Menschheit gibt es NUR diese Möglichkeit ausser die Menschen akzeptieren die Sklaverei die von einigen Tyrannen angeführt würde. Ich denke wir befinden uns in einer entscheidenden Fase die zukunftsweisend sein wird

    4. Jaan

      Richtig, so ist es. Die Korrupten und ihre Flüsterer müssen in die Verantwortung gezwungen werden. Leider haben diese Menschen auch schon einen Plan B. – Es ist zu hoffen, dass mehr und mehr von den Betroffenen, Leidenden, Ausgegrenzten und Diffamierten aufwachen und realisieren was da abläuft.

    5. Bernhard Masten

      Und was bitte hilft das alles wenn nicht behandelt wird? Die machen nach wie vor weiter! Auf was wird bitte gewartet?

      1. Elke Parisse

        Es muss unwahrscheinlich schwierig sein, gegen alle diese Verleumdungen vorzugehen …
        Diese Erkenntnis ist so unendlich schwierig zu verstehen und zu ertragen!

    6. Michael

      Schwachsinn! Es sind Millionen daran gestorben!

  2. Margit Dürregger

    Danke für diesen Bericht.

  3. Andrea Handy

    Das finde ich perfekt beschrieben, so wie es tatsächlich ist. Ich hoffe das sich noch viele Ärzte anschließen und sich erinnern, warum sie Arzt/Ärztin geworden sind. Wäre schön wenn bald wieder Gerechtigkeit und Normalität stattfinden würde, auch wenn die Schäden was in den letzten zwei Jahren angerichtet wurden, Jahrzehnte dauern wird, das alles wieder zu reparieren.

  4. Rita Polak

    Dieser Kommentar spricht mir aus der seele.

    1. Christine B.

      Was für ein mutiger Mensch! Er macht anderen Mut mit diesem Brief. Vielen Dank!

  5. Harald polak

    Das was sich viele schon die ganze zeit denken und sich nicht an die Öffentlichkeit damit trauen, weil Konsequenzen zu befürchten sind

  6. Heinrich A.

    Es ist höchste Zeit, ALLE, die an der Entwicklung und Verbreitung des Corona Virus beteiligt sind, vor Gericht zu bringen, ebenso die kriminelle, massenmordende BigPharma, die die Menschheit als Versuchskaninchen missbraucht, ebenso die Politiker, die über das globale Verbrechen die schützende Hand halten, damit eine repressive, abartige Diktatur errichtet werden kann. All diese Verbrecher müssen verurteilt werden.

  7. Meiser Peter

    Wie wahr! Nur dass dieses Pandemietheater sowieso nicht den Zweck hat “Gesundheit” zu bewirken, ganz im Gegenteil. Im Grund ist es der Start des Versuchs einer Reihe von globalen Gutmenschen die Welt zu retten. Völlig uneigennützig natürlich!
    Was tun? Wenn man das wüsste! Selbst denken und liebevoller Umgang mit sich selbst und (auch) mit den angststarren Mitmenschen. Ganz einfach 🤷🏼‍♂️

  8. Rauchenecker

    Es ist wirklich furchtbar. Es ist höchste Zeit ,dass dieser Irrsinn aufhört. Jene,die nicht geimpft sind,lassen sich nicht einschüchtern. All das geschieht aus Macht und Geldgier. Pharmakonzerne haben seit ihrem Bestehen ,noch nie so schnell und viel verdient.Gott sei Dank bröckelt das ganze Konstrukt. Es ist eine Angstgesellschaft gezüchtet worden. Jene,die sich nicht beeinflussen lassen,werden als Menschen mit niedrigem Bildungsgrad abgestempelt. Wir Ungeimpften sind zornig,wünschen aber allen Geimpfte Gesundheit ,Glück und Frieden. Dieser neue Slogan- Du und Ich sind Österreich . Reden wir miteinander. Da hätten gewisse Dinge,Spaltung von Familien,Freunden und der Gesellschaft nich passieren dürfen,durch Aussagen unserer Herrn Politiker,die ja von unseren Steuergeldern fürstlich leben. Sie sind unsere Angestellten! Das vergessen diese prepotenten Herren. Aber für alles was man macht im Leben. Für jeden einzelnen kommt die göttliche Gerechtigkeit zum tragen. Bei dem einen früher und bei dem einen später. Darauf vertraue ich.
    Inge Rauchenecker Kitzbühel

    1. Gertrud Mayrhuber

      Hallo Inge,

      ganz deiner Meinung!

  9. Manuela Drev

    Ich kann mich den Kommentaren nur anschließen. Wir haben eine Regierung die von den Eliten, Gates und Co.schwerst bezahlt sind, die alle Grundrechte ausgehebelt haben, die jetzt auch alle Medikamente mit Genmanipulierten Substanzen versetzen, die die Bevölkerung zu Versuchskaninchen machen, und auf Raten, oder schnell mit dem Genexperiment, genannt, Impfung, töten. Mir ist das egal wie mich diese Verbrecherbande und ihre gekauften Experten benennen (als Verschwörungstheoretiker, Ungebildete,…. oder was auch immer) ich habe mich von Anfang an informiert, bei richtigen Virologen und Experten, nicht bei den gekauften, von Mainstreammedien und Regierung. Da ich weiss um was es bei dieser Plandemie geht und was beabsichtigt ist, nämlich die Bevölkerung Weltweit zu dezimieren (Bill Gates sagt das ganz öffentlich), und dadurch einen Kontrollstaat zu errichten, kommt bei mir niemals diese Giftpampe in meinen Körper, weder als Spritze, noch als Medikament. Ich meide seit 2 Jahren alle Ärzte und Apotheken und heile mich selbst. L.G. Manuela Drev

    1. Bruno

      Ja, Ihrem Kommentar schließe ich mich an. Bis auf das Wort “Elite”; sollten wir das lieber ersetzen, wenn es um diese Art Lebewesen geht?
      Elite verbinde ich mit Pflichtbewusstsein, Verantwortung, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit, Klugheit, Freundlichkeit, Ordnung, Sachkennnis, Ehre…
      Keine Ahnung, was sich eignet für: Rücksichtslosigkeit, Heuchelei, Betrug, Rechthaberei, Grausamkeit, Machtmissbrauch, Hochmütigkeit, Fanatismus..Vielleicht Unelite?

  10. Goelles Christa

    Ein Stopp diesem Irrsinn …. es zählt „ Kein Genesen“ .. nur Impfungen .. Impfungen …. warum sollen gesunde Menschen ihr Immunsystem schädigen ?!?!?? Unser Gesundheitssystem wurde „krank“ gespart…. Nein gegen eine „ Impfpflicht“ …

  11. Markus Wedenig

    An alle die wollen, dass der Albtraum aufhört;
    Es wird wohl nichts anderes
    übrigbleiben, als mit einem gemeinsamen Generalstreik des Widerstandes das Land lahm zu legen!
    Und der Spuk wird ganz schnell vorbei sein.
    Darüber sollten wir nachdenken …

    1. mickybär

      Das wäre gut, aber Solidarität gibt es in diesem Land nicht mehr, jeder ist Einzelkämpfer. Erinnert euch an die Proteste gegen Haider…wir müßzen jede Woche 1 Million Leute nach Wien zum Demonstrieren schicken, dann würde sich der Spuk wahrlich sofort aufhören. Habt ihr schon Volksbegehren unterschrieben? Solltet ihr, ich weiß sie wischen es weg, weil ca. 180000 Stellungnahmen kann das Parlament gar nicht so schnell bearbeite. Diese werden ignoriert, so wie alles Andere, trotzdem alles unterschreiben, ist kleinws Mosaiksteinchen im Kampf um unsere Freihei

    2. Ilona Neubauer

      Ja. Genau. Alle muss aufhören zum Arbeiten und Stoppen die Einkommen für die Elite!!!!!

  12. Pauline Koinig

    Ich habe keine Angst vor einem grippalen Infekt. Ich habe ein gutes Immunsystem, das ich hege und pflege. Wenn ich erkranke, werde ich wieder gesund. Punkt!
    Ich fürchte mich vor dieser menschenverachtenden Politik, vor uneinsichtigen „Experten“ und vor Genexperimenten mit ungewissem Ausgang. Als Allergikerin lasse ich mich nicht zwangsimpfen – auch wenn mir kein Arzt ein Attest ausstellen will… wohin geht unser armes Österreich?

  13. Andreas

    Bis vor wenigen Jahren konnte mich mir so ein Szenario nicht einmal in einem Albtraum vorstellen! Vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel! Vielen Dank für den Mut! Mein Mut ist dadurch größer geworden um mich für meine Mitmenschen auf der ganzen Welt einzusetzen und gutes zu tun!

    1. Therese Périnat

      Ich schliesse mich diesen Worten vollumfänglich an. Bleibt stark, wir sind nicht allein!

  14. Christian

    Von Beginn an gab es Experten, die eine andere Ansicht vertreten haben. Diese wurden nie gehört. Warum soll es ausgerechnet jetzt, nach zwei Jahren anders werden? Richtig, das wird es nicht. In Österreich kommt die Impfpflicht (manche Juristen sagen, dass es nicht Rechtens ist, trotzdem kommt sie), in Deutschland wird überlegt, die Impfpflicht einzuführen. Wenn es in Österreich klappt, dann in Deutschland wohl auch. Der französische Präsident spricht in der Öffentlichkeit davon, die noch nicht geimpften zu nerven und zu ärgern. weltweit werden nicht geimpfte vom normalen Leben ausgeschlossen und das finden alle gut und richtig. Kein Jurist schreit, Stopp, das geht so nicht. Die, die sagen dass es so nicht geht, handeln nicht. Was also soll uns diese Wahrheit bringen? Gibt es in Österreich ein Medium (außer Servus TV, das als “Schwurbler Sender” bezeichnet wird [- zu Unrecht]), welches Objektiv berichtet und andere Expertenberichte veröffentlicht, als diese von denen sie bezahlt werden? Ich denke nicht. Was also bleibt uns übrig? Entweder stechen und hoffen dass es bald wieder normal wird (wird es nicht), nicht stechen und hoffen, dass man so lange wie möglich Straffrei davon kommt, nicht stechen und Strafe bezahlen, oder nicht stechen, Strafe nicht bezahlen, Einspruch erheben und hoffen, dass dem stattgegeben wird bzw. der VfGH (der Gefühlt nicht mehr vorhanden ist) das ganze irgendwann mal aufhebt. Aus diesen Möglichkeiten kann man wählen. Aber als nicht gespritzer, ist man weiterhin kein Teil des öffentlichen Lebens und wird weiter “mit Recht” diskriminiert. Das ist Österreich

  15. Juliane Hummelt

    Leute. warum erhalte ich diesen Artikel erst heute, datiert mit 16.1.22 und die Kommentare sind vom 1. Januar!
    Und wenn ich die Barrington Declaration richtig lese. die 6900 Ärzte, Virologen und ….. unterzeichneten, ist davon vieles doch umgesetzt worden. Vor 30 Jahren haben wir uns mit Aids beschäftigt und trotz “Virus” diese Krankheit in den Griff gekriegt.
    Warum hat sich der Prof. noch nicht früher gemeldet, wo er doch auch erst die letzten Jahre an diesem Virus forscht??
    Hintennach reden ist immer leicht und kann man mittlerweile als Hetzkampagnen bezeichnen.

  16. Stefan Sabor

    Das ist genau das, was ich schon seit 2 Jahren mir denke (OK ich gebe zu, wie der erste Lockdown war, hatte ich auch noch Angst, was jetzt geschieht,hatte aber ihm Gefühl, dass da was nicht stimmt.) Ich lass mich von niemandem mehr einschüchtern (Habe in meiner Kindheit und Jugend schlechte Erfahrungen gemacht.) Die wollen ja, dass man sich die Strafe wenn man gegen die Impfpflicht verstößt, oder den Einspruch dagegen, finanziell nicht schafft (Die sitzen nämlich am rechtlich längeren Ast.) Stichwort genesen: Eine Bekannte von mir hatte es letztes Jahr und ich kann bestätigen sie hat noch immer Antikörper. Und letztens habe ich gelesen (weiß leider nichtmehr genau wo, ich glaube es war ein Interview mit Hr. Allerberger) Die Leute, die Sars (das Ursprüngliche von 2002) hatten, haben noch immer Antikörper. Und ein Teil läuft über die Killerzellen und Kontakt mit schon bekannten Coronaviren, d.h. es sind viele Menschen bereits Immun (Und außerdem gibt es da keine Möglichkeit einen Impfstoff zu entwickeln, der diesen Bereich der Abwehr unterstützt, laut Aussage von Dr. Bhakdi.) Es braucht wirklich jetzt schön langsam ein Weltgericht, da es offenbar auf Länderebene keine Möglichkeit gibt (vieles wurde ja schon versucht, wie ich weiß.) Und ja auch in Österreich gibt es einen (keine Namen) Tierarzt, der “Covidexperte” ist. AFA weiß, wer gemeint sein könnte?
    Generalstreik? ich weiß was besseres, wir machen uns alle eine Zeit aus und ich organisier noch bekannte und Meditieren für Beendigung der Massnahmen (Googelt Wassermannzeitalter und kritische Masse.)

    1. stefan sabor

      Ich hatte noch was vergessen, ich wollte noch schreiben. Ein Zitat, weiß leider nichtmehr von wem es stammt.”Man kann die Leute sehr leicht und einfach täuschen und von etwas überzeugen, aber man kann sie nur sehr schwer überzeugen, dass sie getäuscht wurden.

  17. Helga Sevignani

    Schlimm ist es für die Kinder! Testen ist sicher nicht das Problem aber die Freizeit zu gestalten ist schwierig! Wenn die Impfpflicht erst ab 18 Jahre gilt, will man die Kinder weiter einsperren – kein Lift kein Hallensport usw. keiner deckt auf keiner hilft! Die Ungeimpften sind seit Monaten eingesperrt und wo kaufen Sie ein ? Aber das Schlagwort der Politiker heist kauft regional —— und zwingt die Menschen Amazon zu stärken! Die Ungeimpften gehen testen und sind dadurch eigentlich ungefährlich und die Geimpften feiern ( bei uns im Bez. Kitzbühel extrem) Apreski Partys! Dringender Apell: helft den Kindern damit sie wenigstens ein bisschen Unbeschwertheit zurück bekommen!

  18. Johann Wurzenberger

    Danke allen beteiligten für den Einsatz und die ausgezeichneten Beiträge!
    Der letzte hat mich veranlasst, den Bundespräsidenten die unten stehende Nachricht zu übermitteln!
    Die Hoffnung stirb zuletzt, daher sollte ein jeder seine Bedenken an den Bundespräsidenten schereiben!
    Eine Unterschriftsverweigerung zu einen vorgelegten Gesetz soll es ja erst einmal – im Jänner 2008 – gegeben haben!

    Meine Eingabe!
    Verweigerung Ihrer Unterschrift zur gesetzlichen Impfpflicht
    Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
    sehr viele Österreicher haben große Sorgen um ihre eigene Gesundheit.
    Leider ist unsere Regierung nicht bereit, von der Impfpflicht abzuweichen, obwohl es National aber auch International viele Expertenmeinungen dazu gibt, dass die Impfung nicht den gewünschten Erfolg bei der Pandemiebekämpfung bringen wird!
    Daher sollte jeder für sich entscheiden dürfen, ob er sich Impfen lässt.
    Führende Wissenschaftler aus dem Impf-Vorzeigeland Israel haben die Fehlentwicklung klar aufgezeigt. Die Dokumentation (siehe Link) ist eigentlich eins zu eins auf Österreich übertragbar!

    https://www.afa-zone.at/allgemein/professor-ehud-qimron-gesundheitsministerium-es-ist-zeit-misserfolge-einzugestehen/

    Wir, die Familie Wurzenberger und sehr viele besorgte Randegger und Bekannte von mir bitten Sie daher, (falls das Gesetz am Donnerstag 20.1.2022 im Parlament beschlossen werden soll – ich hoffe ja immer noch, dass es keine Mehrheit findet) ihre Unterschrift zu verweigern!
    Ich würde mich über eine positive Antwort sehr freuen!
    Danke!
    Hochachtungsvoll
    Johann Wurzenberger ….

  19. Lisa

    Wenn Dummheit regiert, hat die Wahrheit (und damit die Gerechtigkeit) keine Chance …

    Dass man Politiker “an der Nase herumführen” (und natürlich auch bestechen) kann, wusste Pfizer schon lange, aber dass sie so dumm sind, die Entwicklungskosten, das Marketing und dann auch noch eine Absatzgarantie (ein Impfzwang ist ja nichts anderes aus Sicht des Herstellers) zu organisieren – samt absoluter Haftungsfreistellung für jegliche Schäden durch die gentechnische Manipulation an Millionen Menschen, dass muss in den Chefetagen für große Heiterkeit gesorgt haben, von den Milliarden Gewinnen ganz zu schweigen.

    Dass ein “Impfstoff”,
    # der das Immunsystem (durch Einschleusen synthetischer genetischer Codes, verpackt in LNPs) “falsch programmiert” –
    # der Antikörper gegen ein einziges Antigen hervorruft, das es in dieser Form schon lange NICHT MEHR GIBT (weil das Spike-Protein inzwischen mehr als 30 Mutationen aufweist und mit “Omicron” wohl endgültig den “immune-escape” geschaft hat) –
    # der weder die Ansteckung noch die Übertragung der Viren verhindert (was die CDC spätestens seit “Delta” im Sommer 2021 zugeben musste)
    NICHTS, aber auch GAR NICHTS zur Erreichung der Herdenimmunität beitragen kann, versteht jeder, der noch logisch denken kann (wozu unsere Regierung aber nicht mehr in der Lage ist).
    Jede Privilegierung der Geimpften bzw. DISKRIMINIERUNG der Ungeimpften hat somit KEINE FAKTISCHE GRUNDLAGE – und SCHON GAR NICHT EIN IMPFZWANG (der bei Omicron völlig absurd ist!!)

    Omicron ist enorm ansteckend (vergleichbar mit Masern), aber nach den bisher vorliegenden Studien wesentlich harmloser als seine Vorgänger – das Risiko für eine Hospitalisierung (ohnehin sehr gering, außer für Risikogruppen) ist wesentlich niedriger (ca. 50%).
    Zahlen aus Dänemark zeigen, was hier los ist:

    https://files.ssi.dk/covid19/omikron/statusrapport/rapport-omikronvarianten-07012022-27nk

    (Tabelle 4 – Impfstatus für Infektionen mit Omicron verglichen mit anderen Varianten – 21.Nov bis 6.Jan 2022)
    Ungeimpft: 9,4% 1 Dosis: 2,4% – 2 Dosen: 79,8 – 3 Dosen: 8,4%

    Die Geimpften machen also mehr als 90% der Omicron-Fälle aus (weil ihr Immunsystem fehl-reguliert ist).
    Bis vor kurzem fand man in diesen Berichten auch Angaben über das Hospitalisierungsrisiko: (Zahlen > Bericht vom 3.Jänner)
    Bei Omikron kamen 99,1% NICHT ins Krankenhaus, bei anderen Varianten 98,8%.

    Es sieht also ganz danach aus, dass das Virus endemisch wird (es wird weiterhin Infektionen geben, aber nicht in Form einer Epidemie).

    Auch in Österreich ist ja in der Intensivstation “nichts los” (9% Belegung “mit” COVID bzw. pos. PCR), aber die betrügerisch präsentierten “Neuinfektionen” steigen dramatisch an – (während des Lockdowns für Ungeimpfte!) was eigentlich egal ist, wenn niemand wirklich krank wird (!). Solange aber der Masen-Test-Wahn nicht aufhört, wird auch die „Pandemie“ kein Ende haben …

    Nach einem Jahr – gnadenloser Impf-Propaganda – sieht die Bilanz so aus:
    • Am 18. Jänner 2021 war die 7-Tage Inzidenz: 122,68; es gab 1.628 „Neuinfektionen“ und 7.243 Tote (kumuliert)
    • Am 18. Jänner 2022 ist die 7-Tage-Inzidenz: 1.288 (!); es gab 15.774 „Neuinfektionen“ und 13.942 Todesfälle (+ 92,4%)

    Was in Österreich mit allen Mitteln unterschlagen wird, kann man in anderen Ländern bereits in der Presse lesen:
    https://www.heraldscotland.com/news/19843315.covid-scotland-case-rates-lowest-unvaccinated-double-jabbed-elderly-drive-rise-hospital-admissions/

    “Doppelt-geimpfte Schotten kommen jetzt eher ins Krankenhaus mit COVID als die Ungeimpften.. .

    “In der ersten Jänner-Woche war die Hospitalisierungsrate der 2-fach geimpften (130 / 100.000) doppelt so hoch wie die der Ungeimpften (59/100.000) …” Die Aufnahmen bei den > 70jährigen (die 100% Impfraten in Schottland haben) haben sich verdreifacht…”

    Die Infektionsraten in Schottland sind demnach – für Ungeimpfte: 1,1% , für doppelt Geimpfte: 2,5% und für dreifach Geimpfte: 1,5%

    Der israelische Wissenschaftler hat in allem Recht, aber wer wird diese Leute zur Rechenschaft ziehen? Welcher Staatsanwalt, welches Gericht, welche Institution können wir noch anrufen, um diesen gigantischen Betrug zu entlarven und die extrem ungerechte Diskriminierung und Kriminalisierung der Ungeimpften zu ahnden???

  20. Michal Wenzel

    Kein Unrecht währt ewig. Es kann allerdings dauern.
    Und es wird irgendwann einmal zu einem neuen “Nürnberger Prozess” kommen.
    Allen, wirklich allen Beteiligten und Verantwortlichen sollte dann dort gezeigt werden was es heißt Verantwortung zu tragen.
    Und ich meine wirklich Verantwortung. Ein einfacher Rücktritt unter Beibehaltung aller Pensionsansprüche, also der “goldene Handschlag” darf es nicht geben.
    Hierzu gehören Politiker aller Ebenen, Beamte, Ärzte etc.etc.
    UND Verstöße gegen die Menschenrechte verjähren nicht.
    UND ein Ratschlag an alle Erfüllungsgehilfen: Bereitet Euch auf Fragen Eurer Kinder und Enkel vor.
    Wie z.B. : was hast Du damals gemacht? Auf welcher Seite bist Du gestanden? Wie konnte es dazu Kommen?
    Warum, Warum?
    “Das haben wir nicht gewußt; Ich habe nur Anweisungen befolgt”. Diese Antworten könnt Ihr Euch sparen; solche Antworten habe ich selbst von meinen Eltern und Verwandten gehört: Damals
    Euch allen: Kraft, Gelassenheit, Zuversicht und Geduld

  21. Martin Steyrer

    Im Endeffekt werden die dafür Verantwortlichen sagen;”
    ,wärts halt nicht impfen gegangen”,
    so wie zu meinem Vater,dem im Krieg unnötigerweise mit 17 eine Hand abgenommen wurde+als er als einziger von 10 Mitschülern vom Krieg heimgekehrt ist von denen, die jeden davor abgeholt hätten,der sich nicht”freiwillig”gestellt hätte+2 gleich vor aller Augen erschoßen haben, die ihre Waffen nicht übernehmen wollten!

  22. Christine Trebo

    Sehr geehrter Herr Van der Bellen. Mein Vater war inhaftiert im KZ Dachau, dann Mauthausen. Seine KZ Nummer ist 7685. Nürnberger Prozesse hat es gegeben. Und es wird einen weiteren Nürnberger Prozess geben für das furchtbare Unrecht das an der gesamten Menschheit seit 2 Jahren geschieht. Und falls Sie zulassen das zur Impfpflicht kommt und zusätzlich weitere ungerechte Corona Maßnahmen weiter von der Regierung veranlasst werden, werden Sie mit weiteren anderen auf der Anklage Bank sitzen. Ich wünsche Ihnen vom ganzen Herzen, dass es nicht dazu kommt
    Mit freundlichen Grüßen
    Christine Trebo

  23. Gerhard Klausecker

    Wenn der Verfassungsgerichtshof das Impfpflichtgesetz
    kippt, dann gehören
    alle (Ärztekammerpr.,
    Gesundheitsminister,
    Kanzler, Abgeordnete,
    “sog. Experten der Regierung) strafrechtlich wegen
    versuchter und bereits begangener
    schwerer Körperverletzung und
    Nötigung zur Rechenschaft gezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.