Der grüne Pass und das verloren gegangene „G“

Nun ist es endlich so weit. Der lang ersehnte Grüne Pass wird endlich Realität und im österreichischen Epidemiegesetz verankert. Er ist Mühlen auf das Wasser all jener, die schon länger der Meinung sind, dass der Corona Pandemie nur mit den neu entwickelten 3Gs begegnet werden kann. Die neue Superwaffe im Kampf gegen die Virusvernichtung, die bekanntlich für Geimpft, Getestet und Genesen steht. Der Gesetzgeber hat sich dafür in § 1 Abs 2 seiner brandneuen „Öffnungsverordnung“, die ihren Namen übrigens mehr als verdient hat, auch einen wunderbar menschlich klingenden Begriff der sogenannten „geringen epidemiologischen Gefahr“ einfallen lassen. Einen Moment: „Geringe epidemiologische Gefahr?“ Ist das ein Widerspruch in sich oder einfach nur ein neuartiges Paradoxon? Lieber nicht lang nachfragen, besser weiter im Text. Hauptsache wir dürfen jetzt alle, nein genauer gesagt, alle mit grünem Pass und einem oder mehreren der 3G wieder Restaurants, Beherbergungsbetriebe, Kinos, Museen, Veranstaltungen, Messen usw. betreten und großzügigerweise auch wieder darin verweilen. Aber natürlich nur mit ordnungsgemäß adjustierter FFP2 Maske! FFP2 Maske auch dann, wenn ich den grünen Pass habe und geimpft, getestet oder genesen bin? Natürlich! Man kann schließlich nie wissen, ob das bösartige Virus, das immerhin die Mortalitätsrate einer mittelschweren Grippe hat, trotz der Superwaffe 3G nicht doch noch an der einen oder anderen Ecke lauert. Dann ist man schließlich froh den wunderbaren Schutz einer FFP2 Maske genießen zu dürfen.

3G – so einfach ist die Lösung in unserer neuen Welt, oder besser gesagt das neue Normal in unserem Leben. Da spielt es auch keine große Rolle mehr, dass gewisse (eingeschränkte) Freiheiten und Grundrechte nur all jenen zurückgegeben werden, die Inhaber eben dieses grünen Passes sind. Und was ist eigentlich mit den anderen? Welche anderen? Na, die ganzen Rechten, Corona Leugner, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, Querdenker, Maßnahmenkritiker, Test- und Impfverweigerer, Menschen-Gefährder, Maskenverweigerer und dergleichen! Achso die…naja, für diese Menschen finden wir sicher auch noch eine adäquate Lösung – irgendwann werden sie schon verstehen, dass 3G nur zu ihrem Besten ist. Und bis dahin? Dürfen sie halt nicht teilhaben am gesellschaftlichen Leben! Ja, aber gibt es da nicht einen verfassungsmäßig gewährleisteten Grundsatz der Gleichbehandlung? Papperlapapp, dass wird überbewertet, in Zeiten der Krise darf man das mit diesen Grundrechten alles nicht so genau nehmen und bis der Verfassungsgerichtshof dann entschieden hat, ist ohnehin schon wieder alles anders! Ja, aber diese Menschen zahlen doch auch Steuern, Gebühren und Abgaben und finanzieren damit den Staat, der uns allen ein gesellschaftliches Leben ermöglicht? Na und! Schluss jetzt mit den Fragen! Strafe muss nun einmal sein. Wer nicht hören will, muss fühlen! Das war schon immer so. Und außerdem könnte da ja jeder kommen!

Doch zurück zu den 3Gs. Einem kritischen Geist könnte sich jetzt die Frage aufdrängen, ob es neben der Virus-Massenvernichtungswaffe 3G auch noch andere Möglichkeiten gibt, wirklich alle Menschen und zwar gemeinsam wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Nach langem Nachdenken könnte man zu dem Entschluss kommen, dass es da vielleicht doch noch eine andere Möglichkeit gibt. Sie erfordert jedoch Mut, Eigenverantwortung und Wahrhaftigkeit. Dazu kommt, dass diese Möglichkeit in den letzten 14 Monaten der Pandemie bei vielen – auch vielen Ärzten/innen – in vollkommene Vergessenheit geraten ist. Wir sprechen von dem sagenumwobenen und am Weg verlorenen gegangenen vierten G. Und dieses verloren gegangene G steht tatsächlich für GESUND. Was gesund? Dass soll die Lösung sein – wo es doch jetzt endlich nur mehr Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige und eben die 3Gs gibt?! Ja, die Gesundheit kann tatsächlich auch eine Lösung sein. Um es mit den Worten von Arthur Schopenhauer zu formulieren: „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“.

Was viele in den letzten Monaten vergessen zu haben scheinen ist, dass wir grundsätzlich und von Natur aus gesund sind. Dazu kommt ein weiterer wesentlicher Mechanismus, der uns Menschen schon seit Jahrtausenden schützt, heilt und gesund hält. Er ist sogar dazu in der Lage zu lernen und sich weiterzuentwickeln, und zwar besser als jede Form der künstlichen Intelligenz. Dieser Mechanismus ist die wahre und natürliche Waffe in unserem Körper und hat unser Überleben in den letzten 300.000 Jahren erst ermöglicht – unser gutes, altbewährtes Immunsystem. Natürlich nur dann, wenn wir es fit halten, pflegen und regelmäßig gut für uns und damit auch für unser Immunsystem sorgen. Dazu gehört auch ein normaler Kontakt mit der Umwelt. Nur so kann unser Immunsystem lernen und sich schützen, u.a. mit Antikörpern.  Abstand halten, Maske und die anderen aktuellen Maßnahmen sind dabei nicht sinnvoll. Es gibt einen guten Grund warum wir ohne Maske auf die Welt kommen. Schließlich sind Stress, Isolation und Angst die größten Feinde unseres Immunsystems.

Und zum Schluss ein, für jedes Corona Vernichtungskommando, wüster und verwegener Alptraum. Man stelle sich vor die Menschen in unserem Land würden sich alle – und zwar eigenverantwortlich – ihrer Gesundheit und ihres Immunsystems annehmen und darum kümmern, anstatt die 3Gs in ihren Lebensalltag zu integrieren. Man stelle sich weiters vor, die Medien würden aufhören im Dauerfeuer Angst und Schrecken sowie Panik und Stress zu verbreiten oder besser noch wir Menschen würden aufhören ihnen zuzuhören oder nachzusprechen was sie uns vorsagen. Man stelle sich darüber hinaus vor, die Politik würde anstatt auf Ausgrenzung von vielen auf die gezielte Fürsorge jener setzen, die geschützt und versorgt werden sollten.

Was wäre das für eine Welt. Eine Welt in der wir Menschen wieder zu unserer Natur, unserem Körper, unserem Sein und unserem verlorenen gegangenen G – der Gesundheit – zurückfinden können! Die Frage bleibt, ob dies auch wirklich von allen so gewollt ist…

Dr. Roland Orthner, Dr. Christian Fiala, Prof. DDr. Martin Haditsch, Mag. Alexander Todor-Kostic, Mag. Silke Todor-Kostic

Über den Autor

Rechtsanwälte für Grundrechte

Wir haben uns als unabhängige, keiner politischen Partei oder Bewegung angehörige Rechtsanwälte/innen aus Anlass der infolge COVID-19 seit März 2020 gesetzten staatlichen Maßnahmen zum Schutz von Freiheit und Demokratie, des Rechtsstaates und seiner rechtsschutzsuchenden Bevölkerung vernetzt und auf dieser Plattform zusammengeschlossen.

104 Kommentar

  1. mojo11

    …man kann es nicht besser zusammenfassen….! Vielen vielen Dank, es macht mir Mut, dass Sie alle sich für uns und unsere Grundrechte einsetzen!!!

    1. Kann diesen sehr gut verfassten Bericht nur unterstreichen !!!! Bin sehr betroffen davon da ich zu denen gehöre die sich sicher nicht Impfen lassen und dieser Testerrei auch ausweiche so gut ich kann !
      Ab den heutigen Tag werde ich Außenseiter sein , werde meinen seit Jahrzehnten Vertrag im Fitnessstudio kündigen und mich nur mehr zurück ziehen …!!!!
      Ich hoffe das es so lange ich noch auf dieser Welt bin irgendwann eine Gerechtigkeit und Normalität zurückkehrt !

      1. Karin Kluger

        Du bist nicht allein. Geht mir genau so. Ich war bis dato noch nie testen und werde vermutlich am Wochenende meinen ersten und einzigen Wohnzimmertest machen, weil mein Sohn zu Besuch kommt und ich mit ihm und seiner Freundin auch zum Buschenschank gehen möchte. Ansonsten hab ich mir ein kleines Wohnmobil gekauft und werde mit meiner Fellnase die Natur genießen und Menschen meiden.

      2. Regina Reichl

        Haben Sie schon einen Antikoerpertest machen lassen? Ganz einfach durch Blutabnahme? Evtl haben Sie die Krankheit durchgemacht ohne viel Trara. Ich (62) hatte im Oktober ordentlich Husten ohne Fieber Schnupfen etc, war richtig erschlagen, habe Antikoerper ohne Ende, will nämlich auch wieder ins Studio. Viel Glück!

        1. Florence

          Mir sagen auch einige ,lass dich doch auf Antikörper testen,dann bist du raus aus der Testerei etc.
          Aber weder Testen noch das will ich. Es muss reichen, dass ich gesund bin! Es ist unglaublich was da läuft! Und, dass man so machtlos bei allem ist.

        2. Shila

          @Frau Reichl; Eine Frage zum Antikörpertest – was wird da auf dem Laborbefund genau bestätigt? Ich habe mich da in die Materie bisschen eingelesen und offensichtlich ist für den definitiven Nachweis, dass NEUTRALISIERENDE IgG Antikörper vorliegen (auf genau diese Antikörper wird in der Verordnung und im EpidG abgestellt) ein separater aufwendigerer Labornachweis notwendig ist. Im Befund zum “normalen” Antikörpertest wird nur angenommen, dass ab einem gewissen Wert (>= 15 BAU/ml) vorhandener IgG Antikörper, auch neutralisierende Antikörper vorhanden sind.

          1. Petra

            Dem Mann meiner Cousine wurde bei einem Wert von 75 AU/ml bzw. 10,65 BAU/ml gesagt, dass nicht ausreichend Antikörper vorhanden seien. Er hat sich impfen lassen, damit er seine Ruhe hat. Generell habe ich das Gefühl, dass die Leute so mürbe gemacht werden, dass sie alles mit sich machen lassen, -in der Hoffnung die Maßnahmen nehmen endlich ein Ende.

        3. stefan Sabor

          Ja das ist ja das Schlimme, weil der gilt ja auch nur begrenzt und muss dann aufgefrischt werden. Ich habe noch keinen machen lassen, aus Prinzip nicht.

      3. Günter

        Sehe ich genau so. Werde auch meinen Vertrag im Fitnessstudio kündigen.

    2. Silvia Egger

      ja, einfach mal DANKE!

    3. Orthner Dieter

      Alles richtig aber bei solchen Politikern die nur von der Industrie abhängig sind ist leider nichts anderes zu erwarten. Raab und Figl rotieren im Grab.

  2. Roswitha

    Einfach nur genial!!! Leider finden diese tollen Worte nur selten Gehör!

  3. Petra

    Sie sprechen mir voll aus der Seele ! Genau so sehe ich das auch !!

  4. Ein wundervoller Text, vielen Dank!!!
    Ich genieße es mittlerweile mein Leben ohne Maske und Tests zu leben…und ja, es funktioniert. Das war nicht immer so, anfangs musste ich mir immer wieder selbst gut zureden, um von der Angst, von der Gesellschaft angeklagt zu werden, los zu kommen. Mit jedem Tag wurde ich stärker und sicherer…ich genieße meine Freiheit in kleinem Rahmen!
    Schöne Grüße, Andrea Pfannenstill

  5. Stefan

    Ich weiß das ich gesund bin nur die anderen nicht, weil ich die letzten 10 Jahre nicht krank war, bin ich ein Gefährder, das ist einfach nur mehr LÄCHERLICH

  6. Schöndorfer Sabine

    Ich bin Gegen diesen Grünen Pass!!
    Er spaltet die Gesellschaft endgültig!!
    Schluss mit der Corona Diktatur!!
    Schluss mit den ganzen Zwängen!!
    Wir haben ein Recht, KEINER unmenschlichen oder erniedrigenden Strafe oder Behandlung (Impfzwang, Testzwang, Folter) unterworfen zu werden!!
    Recht auf Freiheit!!
    Recht auf Gleichheit aller Staatsbürgerinnen/aller Staatsbürger vor dem Gesetz!! Recht auf Leben!!
    Recht auf Datenschutz!!

    1. Merz Roland

      Vor der Folter hab ich auch echt Angst.

    2. Chh

      Empörungen gibt es genug hier, wir brauchen Vorschläge was man dagegen tun kann.

      1. Mustermann

        Vernetzen, vernetzen und nochmal vernetzen. Analoge Kontakte knüpfen und pflegen. Zumindest 5 neue Kontakte zur Gruppe (digital oder analog) dazu nehmen. Und davon sollte auch nochmal jeder mindestens 5 Kontakte dazufügen. Usw… usw…

        Wenn mal ca 15 Leute beisammen sind, kann man sich schon prima absprechen, um gemeinsam (aber trotzdem unabhängig voneinander, als ob man sich nicht kennen würde), einkaufen, oder Öffi fahren. Wenn einer blöd angegangen wird, kann zumindest einer, oder mehrere, unterstützende und helfend (verbal) eingreifen. Das geht in aller Ruhe und Freundlichkeit. (In jedem Raum, ob Öffis, Geschäfte, … etc, sind ca 80% der Leute mit Problemen mit der Maske. Wenn man als EINZIGER ohne Maske ist, können leicht mehrere hinpecken, wenn einer beginnt. Wenn aber ein Maskenloser bereits EINEN EINZIGEN Fürsprecher hat, dann nehmen sich die anderen schon zurück und es gibt wieder normalere Bilder auf den Straßen).
        Außerdem kann man sich wunderbar zum Picknick verabreden = viieel besser als Gastro 😉 und es ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein(es) FriseurIn dabei 😉

        Wenn ein paar Hundert zusammenfinden, dann stehen die Chancen äußerst gut, dass von jeder Branche, die man im Alltag benötigen könnte, jemand dabei ist. Von Installateuren, Mechanikern bis hin zu Lerngruppen usw… Außerdem werden etliche entdecken, dass sie recht nah beieinander wohnen.

        Wenn es mal ca 1000 oder mehr sind, dann kann man leicht (masken- und spritzmittelfreie) Betriebe gründen und Gleichgesinnte anstellen.
        Hier sind dann garantiert auch Ärzte, Pfleger, Journalisten, Anwälte, Lehrer, Laboranten, Polizisten, etc dabei 😉
        Hier liegt auch die große Chance, dass viele bemerken, dass sie vl in gleichen Abteilungen oder Bereichen arbeiten und dass man dann auch in Betrieben nicht immer der einzige “-diot, -hut und -leugner” ist. Dann kann man schon viel leichter sprechen und mitunter weitere Kollegen ins Boot holen. Vor allem aber kann man viel leichter auf den Boss einwirken, dabei mitzumachen und Maßnahmen-Unwillige einstellen, oder auf die Maßnahmen zumindest pfeifen, und darauf zu bestehen, dass JENE, DIE ANGST haben, sich fernhalten sollen – und nicht umgekehrt (das meine ich nicht zynisch oder empathielos, sondern jene haben ohnehin genug Möglichkeiten, am öff. Leben teilzuhaben). Aber in allen anderen Betrieben, Nachbarschaften, Gemeinschaften usw soll man sich gegenseitig das Leben so angenehm wie möglich machen.
        Glg 🙂 Toni

        1. Ingrid Bruckler

          Hallo Toni,

          Ich bin seit 3.8.2020 konsequent ohne Maske in allen Öffis und auch sonst überall unterwegs und ich bin vor einer Woche zum erstenmal einer Frau ohne Maske in der U-Bahn begegnet, es kommt extrem selten vor und ich fühle mich sehr allein, trotzdem werde ich weitermachen,maskelos, ungetestet, ungeimpft.Manchmal hab ich Tage, wo ich mir wirklich wünschen würde, dass noch jemand neben mir steht, der ebenfalls maskenlos ist und auch Partei für mich ergreift, es könnte eine starke Signalwirkung entfalten.Ich glaube fast, man müsste sich zum maskenlosen Öffifahren verabreden!

          Liebe Grüße,

          Ingrid

          Dem TEAM gehört mein tiefster Dank für diese wunderbar aufklärende Arbeit!

          1. Eis Dominique

            Das finde ich sehr mutig – Respekt!!
            Mir kommt der größte Teil der Bevölkerung so dämlich vor, wie Lemmlinge die nicht schnell genug ersaufen können.
            Wohne nicht in Wien, sonst würde ich mit Dir Öffis fahren.
            Halt die Ohren steif

            Dominique

        2. chh

          Vernetzen , Vernetzen… wenn 100 Blinde vernetzt sich, sind alle immer noch blind.
          Ich glaube dass dieses ganze Covid-, Masken-, Abstands-, Versammlungs- und Grundrechtsproblem nur mit Klagen und Gerichtsentscheidungen zu lösen ist.

        3. Astrid

          Sie sprechen mir aus der Seele, herzlichen Danke für Ihren Beitrag.
          Mein Mann und ich haben jetzt sogar Probleme beim Hauskauf,
          da Notar und Behörden einen Impfnachweis verlangen laut Markler.
          Mittlerweile geht das ganze absurde Wege, wir werde uns dies jedoch
          nicht gefallen lassen, da wir es sogar schriftlich bekommen haben.

  7. Strauss Luise

    Man müsste eine Sammelklage einbringen.

    1. Franz G.

      Ich wäre bei einer Sammelklage dabei, wer noch?

      1. Gerda Rathmayr

        Hallo!
        Ich glaube, in Österreich gibt es keine “Sammelklagen”, sonst wäre das Scenario längst erledigt.
        Allerdings laufen bereits “weltweit” Klagen gegen den PCR-Test. Auskünfte findet man beim “Corona-Ausschuss.de”
        LG Gerda Rathmayr

      2. Angelika weinzettl

        Ich wäre auch dabei. Lg

      3. Erika R.

        Bei einer Sammelklage wären wir auch sofort dabei.
        Welcher Anwalt macht das?

      4. chh

        Ich Spende momentan an Anwälte die sich für dieses Thema einsetzen. Klagen und Einsprüche nehmen viel Zeit und Geld in Anspruch. Wenn jeder ein bisserl was gibt, tut es dem Einzelnen nicht weh, in Summe wird aber hoffentlich ein sinnvoller finanzieller Kampfpolster zusammenkommen dass den Anwälten hilft, sich für unseres Freiheit einzusetzen

        1. Das ist sehr freundlich, aber die Rechtsanwälte für Grundrechte nehmen keine Spenden. Es freut uns, wenn Sie unsere Beiträge und Aktivitäten bekannt machen. Wir nehmen aber kein Geld dafür, alles wird ehrenamtlich gemacht!

      5. G.Brosmann

        ich auch

    2. Christian

      Man könnte, ja
      Aber wie im Text schon richtig steht, dauert eine Entscheidung am VfGH eine lange Zeit. Unsere Sammelklage gegen die Testpflicht an unseren Kindern läuft seit Februar und bisher ist noch keine Entscheidung gefällt. Es ist traurige Realität, dass diese Worte wahr sind und dass man als gesunder, normal denkender Mensch nichts mehr Wert ist. Unsere Regierungen wissen, dass vieles nicht rechtens ist, was sie beschließen, aber sie wissen eben auch, dass die Aufhebung so lange dauert, bis die aktuellen Maßnahmen von einer neuen Verordnung abgelöst werden bzw. schon abgelöst worden sind. Am schlimmsten ist, selbst wenn die vorgehende Verordnung als Rechtswidrig beurteilt wird, passiert den hohen Herren/Damen nichts. Sie dürfen einfach weiter machen wie bisher. Das ist der Grund, warum sich immer mehr Menschen impfen lassen und sich den Maßnahmen beugen. Um einfach Ruhe zu haben und nicht ausgegrenzt zu werden. Und je mehr das machen, umso weniger muss sich die Regierung fürchten, einer Klage oder einen Aufstand ausgesetzt zu sein. LEIDER

    3. Bin auch für eine Sammelklage

    4. Inge Herynek

      Ja ich bin auch für die Sammelklage

    5. Erika Handschuh

      Ich wäre bei einer Sammelklage dabei

    6. Eis Dominique

      Wäre auf alle Fälle dabei bei der Sammelklage!

  8. Elisabeth Alteneder

    Frei zu sein heißt, Verantwort für sich selbst zu übernehmen. Das bedeutet lebendig zu sein. Wer mir die Verantwortung für mein Leben entzieht, tötet mich!

    1. Roland

      Frei zu sein heißt aber auch Verantwortung für andere zu übernehmen.

  9. Ute Elmer

    Ja genau so sehe ich das auch.
    Selber denken, sich ein Bild machen, Hausverstand einsetzten. Eine Absage an “ich erkläre dir deine Welt”!!!
    Danke.

  10. Evelin Vondracek

    Kann dem nur voll und ganz zustimmen

  11. M.H.

    Lange Zeit beherrschte der G Punkt und Suche danach die Medien.Dann kamen die Kurz’schen 3 G ,der Bürgerpflanz
    höchster Ordnung.Das 4.G finde ich genial,denn es ist das Normale der Mehrheit.Bei chin. Ärzten klingelte die Kasse,denn sie wurden nur bei Gesundheit bezahlt.In Ö,D…ist das anders.

  12. Claudia Weiß

    Ich bin so entsetzt über all diese Lügen der Regierung und Konsorten, wann hört dieser Wahnsinn endlich auf??? Es ist nur noch deprimierend, wie manipulierbar die Menschen sind!!! Es ist zum schreien! Danke euch allen für euren unermüdlichen Einsatz, bitte weiter so, und ich wünsche mir aus ganzen Herzen, dass endlich alle Richter und Staatsanwälte sowie Ärzte aufstehen und aufdecken und endlich den Mut aufbringen, diesem Wahnsinn ein Ende zu setzen!!! Bitte helft uns wieder frei leben zu können!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia Weiß

  13. Justine

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Man sollte meinen, dass diese Argumentation – auch in juristischer Hinsicht (Stichwort: Grundrechte und Gleichbehandlung. Das war doch mal wichtig?!) – durchaus haltbar ist. Aber dass unsere politischen Entscheidungsträger ein doch recht verdünntes Rechtsempfinden haben, ist mittlerweile wohl kein Geheimnis mehr. Dieses haben sie scheinbar auch an einen großen Teil der Bevölkerung weitergegeben. (Offensichtlich gibt es neben Corona noch etwas anderes, das hochansteckend ist.) Es ist erschreckend, wie schnell man sich der lästigen verfassungsrechtlichen Grundsätze de facto entledigen kann und wie sich nach und nach eine Zweiklassengesellschaft bildet. Noch habe ich aber die Hoffnung nicht aufgegeben, dass man sich am Ende doch wieder unserer Werte besinnt und zur Räson kommt. Danke, dass Sie mit Ihrer Arbeit dazu beitragen. Wäre ich schon Rechtsanwältin, hätten Sie meine tatkräftige Unterstützung. Als Konzipientin sehe ich meine Möglichkeiten da leider eher beschränkt.

  14. Ute Felsberger

    Ich bin unfassbar platt über diese Nachricht!!! Kann nicht glauben, dass die Welt in der ich einst lebte, weg ist. Geführt wird von Soziopathen und Narzisten, die sich an UNSEREM Geld bereichern???

    Vielen, vielen herzlichen Dank jedoch an Euch!!! An unsere wahren Helden!!!! Unsere Anwälte für Aufklärung! Dank Euch gibt es noch Hoffnung in meinem Leben. Hoffnung auf ein Morgen an dem die Wahrheit ans Licht kommt!!!!
    Kämpft bitte weiter!!!! Miteinander schaffen wir uns unsere eigene, normale, gesunde und positive Welt!
    In tiefer Dankbarkeit,
    Ute mit Familie!

  15. Ulli

    An ALLE die für uns kämpfen, kann ich nur ein großes Dankeschön aussprechen! Ich hoffe doch, dass eines Tages, das verloren gegangene G wieder gefunden und von der geblendeten Menschheit gesehen wird. Vor allem zu schätzen weiß, dass man Gesund ist, ohne einen Nachweis bringen zu müssen! Dankbar zu sein, gesunde Kinder zu haben.
    Wieder weiß, was das Wort Eigenverantwortung bedeutet.
    In guter Hoffnung auf eine bessere Zukunft für meine Kinder, durch Ihre Unterstützung, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen Ulli

  16. Wundadokta

    Zuerst ein großer Dank den Rechtsanwälten für Grundrechte! Das ist auch meine Sichtweise, Menschen sind überwiegend gesund, stehen mitten im Leben, erbringen großartige Leistungen uns und für unsere Gesellschaft. Ich wünsche mir so sehr, dass diese Angstmacher und skrupellosen Verantwortlichen bald einer gerechten Strafe zugeführt werden. Derzeit ist in Österreich eine fachlich-wissenschaftliche Diskussion unter Ärzten und anderen Experten nicht möglich, Andersdenkende werden einfach eliminiert, der Kammer-Inquisition vorgeführt und ungerecht verurteilt (zB. das Jus practicandi entzogen).

  17. Sonja Brandelmayr

    Liebes Team, ich bedanke mich ganz herzlich für ihren Einsatz! Allein, dass es Menschen wie sie gibt, schenkt mir Zuversicht! Ja leider ist der grüne Pass nun Wirklichkeit geworden…bis zum Schluss habe ich gehofft, dass wir es abwenden können.
    Ich arbeite in einer Apotheke und erlebe jeden Tag, wie sich viele Menschen darüber freuen, endlich einen Impftermin zu haben und können es gar nicht mehr erwarten, dass endlich der grüne Impfpass da ist! Es fällt mir sehr schwer all das mitanzusehen!
    Die Leute werden schön langsam mürbe und immer mehr nehmen alles in Kauf, um ihr altes Leben wieder zu haben. Doch das wird es nie wieder geben…all diese Maßnahmen haben die Menschheit gespalten und tun es weiterhin.
    Auch wenn sich jetzt viele auf die geöffneten Gastbetriebe freuen, es bleibt ein bitterer Beigeschmack und die Leichtigkeit, die es einmal gab, wird leider fehlen.
    Zu groß die Angst vieler, den Menschen die sie lieben, zu Nahe zu kommen und ihre eigene Gesundheit zu gefährden.
    Ja es stimmt, von “gesund” spricht leider keiner mehr! Und alle jene Menschen, die es geschafft haben, bisher gesund zu bleiben…werden nun auch noch dafür bestraft…vor allem auch ausgegrenzt und angegriffen, wenn sie sich nicht impfen lassen wollen…zum ” Schutz ” der Anderen!
    Danke nochmal für Ihre großartige Arbeit! Schön, dass es Sie gibt!

  18. Elsa Plangger

    Ich möchte euch allen nur gratulieren, ihr sprecht mir aus der Seele und für mich ist es gerade Seelenbalsam!
    Ich Teile die Aussagen zu 100% und unterstütze sie auch!
    Leider sind diese 3 G’s für viele ein massives Druckmittel, jedoch hatte jetzt JEDER Bürger ein Jahr Zeit zu hinterfragen, zu recherchieren, zu schauen und zu informieren, sowie hinter die Kulissen zu schauen!
    Die meisten der Menschen haben es nicht getan! Suchen nur Hilfe und Unterstützung im Außen, von außen nämlich in Form von Medien, Radio, Tv, Regierung, geben völlig den Hausverstand ab und lassen sich weiterhin manipulieren und damit steuern, dabei haben sie völlig auf das was jedem auf seiner Reise auf diesem schönen Planeten mitgegebene VERTRAUEN, Vertrauen in ein intaktes Immunsystem, in seinem gesunden Körper und natürlich in das Vertrauen an einem Gott an den Schöpfer verloren!
    Denn alles was uns umgibt was uns der Schöpfer zeigt, wie Tiere, Pflanzen, Umwelt, Nahrung all das ist für uns Menschen in Hülle und Fülle da und sie machen alles richtig. Nur der Mensch oder der von Gottverlassene Mensch wird alles zerstören und nur der Mensch kann solche menschenverachtende Maßnahmen in die Welt setzen, Gott würde das nie zulassen oder verordnen!
    Jetzt trennt sich die Spreu vim Weizen von denen die völlig den Verstand und das Gottvertrauen verloren haben.
    Sie werden ernten was sie säen!
    Jeder wird jetzt ernten was er sät.

    Zu mir, bin seit über 20 Jahren auf einer Intensivstation, nat. über seit einem Jahr dem Irrsinn ausgesetzt ( auch mit Covid-19 Pat.) , ich werden mich nicht und nie dieser Lüge beugen, bin zwar die einzige auf meiner Station, ( von 37!) die mit den 3 G’s nichts zu tun hat, und haben will, jedoch wird es für mich immer unerträglicher, zu arbeiten, mit Maulkorb, mit vorgeschriebenen menschenverachtenden Maßnahmen, wie die Testungen, Abstandsregeln, Besuchsverbot, usw.
    Noch ohne persönlichen Zwang zur Giftspritze, jedoch wehre ich mich, ich bin geschützt durch mein Wissen und Hintergrund über diese Krise, Durch mein viertes “G”,mein Immunsystem, durch mein Vertrauen auf Gott und eine Gerechtigkeit. Ich habe mich auch als Nebenkläger ( Impfstoff Zulassung, Klage,EÖGH) , Dank Dr. Ortner Christian, bei Mag. Dr. Steindl gemeldet.
    Ich danke euch allen, die ihr für Hilfe und Aufklärungsarbeit für alle noch schlafenden Schafe und uns erwachten sorgt und beiträgt.
    DANKE. DANKE, DANKE!!
    Seid geschützt und behütet!
    Herzlichst, Plangger Elsa ,Mils bei Hall i. T

    1. Brigitte

      Liebe Frau Plangger,
      Ich bewundere ihren Mut, vor allem da Sie ja in einem Umfeld arbeiten, wo quasi vorausgesetzt wird, dass man mit Freuden die sg. Rettung durch Impfung in Anspruch nimmt. Ich persönlich sehe die jetzige Situation genauso und bin mit meiner Meinung ziemlich alleine in meinem Familien- und Freundeskreis. Ich empfinde diese Entwicklung als Diskriminierung, vor allem deshalb, weil ich die Verantwortung für meine Gesundheit nicht abgeben möchte. Aus Gesprächen mit Freunden in der Schweiz und in Schweden (teilweise auch im Gesundheitswesen tätig), erfahre ich, dass es in ihrem Land auch Einschränkungen des öffentlichen Lebens gibt, aber bei weitem nicht dieser menchenverachtende Zwang auf die Bürger ausgeübt wird. Meine Hoffnung, dass jemals wieder ein halbwegs normales Leben möglich ein wird, ist ziemlich geschwunden, da ich tatsächlich den Sinn hinter als diesen Maßnahmen nicht verstehen kann. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Menschen an Ihrer Seite, die Sie verstehen und unterstützen.
      Liebe Grüße aus NÖ
      Brigitte

  19. Konecny Leopoldine

    Ein Funken Hoffnung in dieser trostlosen Zeit. Ich bin für Selbstverantwortung und absolut freie Wahl ob ich mich impfen lassen will oder nicht. Auch den grünen Pass finde ich total unnötig. Ich hoffe, unsere Regierung wacht endlich auf. Ich bin sehr froh, dass es MFG gibt.

    1. Tom

      Keine Sorge, diese Regierung schläft nicht, jedoch ist sie hochkriminell und setzt skrupellos die Agenda der Globalistenmafia um.

  20. Chh

    Ich möchte mich ebenfalls beim AfA-Team für euren Einsatz bedanken. Aber der Großteil von uns sind keine Anwälte. Wie können wir gegen den Grünen Pass vorgehen?

  21. Brigitte Stadler

    Toller Text, Sie sprechen mir aus der Seele. Danke für Ihre Bemühungen.

  22. Renate

    Liebes Team,
    was passiert mit dem grünen Pass bei Impfdurchbrüchen ????
    Heute wurden insgesamt 80 gemeldet, das sind in den letzten 2 Wochen (Berichtszeitraum 30.4.- 14.5.2021) um 60 mehr.
    Wobei NUR Personen MIT Symptomen gemeldet werden !
    Und zählen die gemeldeten Impftoten (92) und Impfhospitalisierten (470, das sind in den letzten zwei Wochen um 101 mehr) zum Corona Dashboard ?

    https://www.basg.gv.at/ueber-uns/covid-19-impfungen

  23. Barbara

    Danke Euch dass ihr all die Lügen und Panikmacherei aufzeigt wo ist der (G) gesunde Menschenverstand geblieben. DANKE DANKE weiter so. Ich sage ganz offen dass ich ein “Impfverweigerer” bin und darauf antwortet dann Keiner mehr!!

  24. Regina

    Ich versteh, seit Jänner, die Welt nicht mehr. Im Dez 2020 gab es vom Vfgh ein Urteil , daß keine Daten zur ausgerufenen Pandemie vorliegen u deshalb die Maßnahmen nicht mehr an zu wenden sind u im Jänner gings aber noch schärfer weiter. Im März, dann vom Gh das Urteil zum nicht mehr an zu wendenden Test – u trotzdem wird weiter gemacht. Ich dachte, wer das Gesetz nicht einhält, wird von der Polizei geholt aber nichts passiert 🙁

  25. Martha Wahl

    Sicher werden nicht alle erwachen und so eine Welt erträumen, denn die meisten wollen nur ihre materiellen Bedürfnisse befriedigen, wie “in Urlaub fahren”, “Impfen weil verreisen wollen”, “zum Wirten ohne Test gehen wollen”, “die Normalität von früher zurück haben wollen”, etc. Diese “Normalität sollte keiner mehr haben wollen und sie wird es auch nicht mehr geben. Es muss sich was ändern, aber in unserem Sinne.
    Da ist das Bewusstsein bei vielen einfach noch nicht da, leider. Aber ich denke, wenn wir anderen, die wir wissen worum es geht, uns bemühen, dementsprechende Energie aufzubauen, dann schaffen wir auch eine bessere Zukunft für alle, die das wollen. Alle anderen werden wir leider verlieren.
    Danke von Herzen, dass Sie uns helfen und verstehen.
    Martha Wahl

  26. Vanessa

    Es ist einfach unglaublich, was da abgeht. Warum hier alles abgeschmettert wird und das auch noch durchgeht, entzieht sich meiner Kenntnis. Gibt es keine Möglichkeit, hier eine Art Sammelklage einzubringen, weil man zB als Impf- und Testverweigerer so extrem benachteiligt wird? Ich meine, eine Förderung auf Wahrung der Grundrechte, welche durch diese 3 GS ja Mal wieder ausgehebelt werden? Kann man da nix machen, oder beim VwGh beschleunigen oder was weiß ich, was alles möglich ist? Bald bekommt man anderswo hoffentlich politisches Asyl, wenn das bei uns so weitergeht….

    1. Steffi

      Das frage ich mich auch! Weil man gesund ist, der maßen benachteiligt zu werden ist eine Frechheit!

      Akutelle Nachricht ist, dass der grüne Pass mit den Einkommensdaten und Daten wie Krankenstand…. verknüpft wird. Kann man hiergegen nicht klagen? Eine Sammelklage wäre wünschenswert und würde ich sofort- auch finanziell- unterstützen!

  27. Werner

    Ich Danke für diese Einstellung zu dieser Begebenheit in diesen c Experiment , die Gesundheit zu erhalten und behalten ist die Erkenntniss das jeder einzelne seinen menschlichen Körper/Geist erforschen , erkunden und feststellen darf( wenn er /sie bereit sind es zu erkennen ) was seinen Körper stärkt . Der G.Pass wird und ist nicht die Lösung für mich , dann hätte ich Jahrzehnte falsch gelebt , in meinen letzten 10 Jahren habe ich genug Erfahrungen gesammelt das diese kollektive Handlungsweise von 3G Humans nichts für meine Gesundheit beitragen kann . Es ist schön das es Gleichgesinnte wie sie weltweit gibt .

  28. Herbert

    Ja ja und nochmal ja alles was sie in ihrem Bericht schreiben ist die Wahrheit die aber öffentlich nicht gesagt wird sie ist ja fast schon verboten. Gibt einem das dann nicht zu denken ? Was stimmt hier nicht und warum wird das alles weltweit inszeniert ? Es ist sicher gut das wir alle weiter zusammen halten und gegen diese aufkommende Diktatur an kämpfen. Nur leider befürchte ich es wird negativ für uns enden und wir dürfen dann alle in den Untergrund gehen. Die Macht der gekauften Medien ist leider sehr groß weil das Volk das Denken verloren hat !! Traurig aber leider auch das ist wahr sonst wären wir nicht da wo wir jetzt sind !!

  29. bruno

    Der Kommentar bringt vieles auf den Punkt. Was ich mich jedoch frage. was ist das 4.G in den Köpfen der Build Back Better and Smart Technokraten ? Denn das 5G kennen wir ja bereits ….

  30. Mäx

    Genau meine Meinung. Ich kümmere mich nun seit 5 Jahren um mein Immunsystem. Bis vor 5 Jahren war ich oft 6 Wochen erkältet im Jahr. Nach dem Onlinekurs von Wim Hof dem “Iceman” nahmen die Erkältungen ab gegen Null. (nach dem 1. Jahr 3 Wochen; nach dem 2. Jahr 1 Woche; nach dem 3. und 4. Jahr 3 Tage; im letzten Winter kannte ich keine Erkältung, nicht mal ne verstopfte Nase, die früher immer verstopft war.)

  31. Thomas Pizzini

    Danke für euer Bemühen.
    Seit heute darf ich nicht mehr auf den großen Golfplatz im Freien wenn ich keine der 3G habe. (Die zweite Jahresgebühr die mir beschnitten wird. Fitnesscenter habe ich schon gekündigt. Golfclub wird folgen wenn sich bis zum Winter nichts zur richtigen Normalität ändert. )
    Was bitte habe ich von den ganzen Urteilen wenn sie ignorierte , teilweise sogar lächerlich gemacht werden?
    Bitte – es muss endlich sichtbare Erfolge geben. Manche meiner Familie überlegen sich schon die Impfung nur um Urlaub machen zu können oder weil es ja angeblich eh alle machen und nicht mehr anderes gehen wird.

  32. Marion

    Bin auch bei einer Sammelklage dabei!

  33. Unser Immunsystem braucht Vitamin D, doch über 80% haben einen Mangel. “9 von 10 Covid-Toten könnten Ursache von Vitamin D Mangel sein” sagt das DKFZ.
    http://covidstudien.wordpress.com
    Es gibt über 300 positive Studien von Vitamin D mit Covid-19.

  34. Doina Moldovan

    Vielen Dank!
    Genau was ich auch fühle und denke und irgenwie nicht kapieren kann, wieso es für andere Menschen nicht auch so offensichtlich ist.

  35. Hans

    Ein herzliches Dankeschön,
    diesem grandiosen Text ist wieder einmal nichts hinzuzufügen, und wie es aussieht liegt es an uns allen genau dieses vierte “G” bei jeder Gelegenheit anzusprechen, oder besser hinauszuschreien. Es gab mal eine Zeit in welcher sich der österreichische Qualitätsjournalismus mit genau derartigem Fragen befasst hat, aber das ist lange her. Kein gesunder Hund beißt die Hand die ihn füttert.

  36. Hanna

    3G versus 3V:

    Auf der einen Seite “3G”, zur Zeit. Für resp. gegen die Bürger.

    Auf der anderen Seite, zukünftig, “3V”. Für die Verantwortlichen der sog. “Maßnahmen”: V-erhaftet ~ V-erurteilt ~ V-erwahrt.

  37. Dr. Friedl Pass

    Bravo !
    Diese Gedanken waren schon lang fällig und sollten viel mehr verbreitet werden. Wäre schön wenn wir diese Ansichten auch unseren
    ” klugen ” Politikern klar machen könnten.

  38. Anna Krassnig

    Wie wahr sie sprechen mir aus der Seele

  39. Silvia Unger

    Ich möchte gegen den grünen Pass klagen. Ist das möglich? Das kann doch nicht alles einfach so durchsetzbar sein???!!!!!!

  40. Karl Saro

    Einfach großartig, wie dieser Beitrag die Situation auf den Punkt bringt!!! Danke!

  41. Helene Donabauer

    Ich danke für den sehr treffenden Text. Nun Gesundheit braucht gesunde Gedanken, diese sinnbefreiten Maßnahmen sind meilenweit entfernt davon. Es ist klar worum es geht, um Macht und Autokratie. Wer hoch hinaus will, wird auch tief fallen, es ist nur eine Frage der Zeit. Wir brauchen nur Geduld!

  42. Walter Bartl

    Heute am 19.Mai wurde offiziell die Badesaison eröffnet. Ich bin Triathlet, darf aber nicht schwimmen, weil ich bei der 3-G-Regel nicht mitmache, geimpft-NEIN, getestet-NEIN, genesen-NEIN.
    WARUM NICHT? – Weil ich gesund bin!!!

  43. Simone

    Sehr geehrte Anwälte für Grundrechte,

    kann man rechtlich dagegen vorgehen, dass die ÖGK mit unseren Beiträgen derartige Impfpropaganda finanziert?

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=34&v=XwDuCQ1qDM0&feature=emb_logo

    Die Bewertung ist eindeutig, Kommentare wurden aus gutem Grund deaktiviert..

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210517_OTS0039/oesterreichische-gesundheitskasse-startet-kampagne-lassunsimpfen

    “Eine Impfung gegen das Corona-Virus ist die einzige Chance, die Pandemie langfristig zu bekämpfen. Um alle in Österreich lebenden Menschen umfangreich über die Impfung zu informieren, startet die Österreichische Gesundheitskasse eine Online-, Hörfunk- und TV-Kampagne unter dem Titel #lassunsimpfen.”

    Das ist das Gegenteil von Aufklärung, es ist Werbung. Nichtmal ein Hinweis auf den Arzt oder Apotheker betreffend Risiken und Nebenwirkungen.

    Gleichzeitg ist die Datenbank bei der EMA betreffend Nebenwirkungen bereits VOLL: Das EMA-System ist nicht in der Lage mehr als 199.801 Zeilen auszugeben. Die Daten bei Astrazeneca wurden daher vor dem 6.3.21 abgeschnitten.
    Biontech/Pfizer: bereits 420.007 Verdachtsfälle an Nebenwirkungen und 7.207 Verdachtsfälle an Todesfällen.

    Für wen ist Corona besonders gefährlich? Für Menschen über 65 Jahre und Menschen mit entsprechenden Vorerkrankungen.

    Für wen ist die Impfung besonders gefährlich? Der absolute Schwerpunkt von 58% der gesamten Fälle von Nebenwirkungen gegenüber 0% von Todesfällen durch Infektionen liegt in der Altersgruppe 18 bis 44 Jahre!

    Wen sieht man im ÖGK-Video herumtanzen? Lauter junge Leute in genau dieser Altergruppe, die zwar kein Risiko haben, schwer an Corona zu erkranken, für die die Impfung allerdings sehr gefährlich sein kann!

    Daher meine Frage an Sie:

    Darf die ÖGK sowas überhaupt mit Beiträgen produzieren und veröffentlichen? Ohne Hinweis auf Experimentcharakter, bedingte Zulassungen, Risiken und Nebenwirkungen? Ist das rechtens?

    Danke für Antwort. MfG

    1. Silvia Unger

      Also diese Werbung ist der Gipfel der Frechheit. Wenn man sich den Text anhört: “Baby lass uns impfen, ich und du wir zwei, lass uns hier verschwinden, endlich sind wir frei…”
      IMPFEN MACHT FREI???

  44. Christian

    Habe gerade auf youtube das schamlose Video mit der Impfwerbung angesehen. Kommentare sind natürlich deaktiviert!
    Der Text:
    „Baby, lass uns impfen!
    Ich und du wir zwei.
    Lass uns hier verschwinden,
    Endlich sind wir frei!
    Komm, wir gehen jetzt impfen,
    Du kannst mir vertrauen.
    Wir tanzen und wir singen,
    ein Leben wie im Traum!
    Baby, lass uns impfen.
    Freuen wir uns zurück!“

    Diese Propaganda finde ich äußerst geschmacklos, überflüssig, und auf keinen Fall den Grundgesetzen entsprechend, da in diesem Video EINDEUTIG UND GANZ BEWUSST eine 2-Klassen-Gesellschaft angepriesen wird!
    ALLE für dieses Video verantwortlichen Personen gehören vor Gericht! Davor schützt sie auch Unwissenheit nicht, da es ALLEN daran Beteiligten (Erfinder, Auftraggeber, Filmcrew/Kameramann/-frau,…) mittlerweile bewußt sein muss, dass dieses Video eindeutig gegen unsere Grundrechte verstößt.
    Im Text heißt es: “Baby. lass uns impfen…” / “endlich sind wir frei!”
    Der österreichische Bürger ist laut Grundrechten prinzipiell IMER FREI (außer er hat eine Straftat begangen und wurde zu Recht verurteilt).
    Die Freiheit ist des Menschen höchstes Gut!
    WANN wird dieser “Regierung” und diesen “Massnahmen” endlich Einhalt geboten?!

  45. Dr. Jana und Johannes Fischer

    Wir sind zweitberuflich zertifizierte Groupfitness-Trainer und finden das Alles so abstossend und deprimierend! Am allermeisten sorgen wir uns über das lemminghafte
    Verhalten unserer Mitbürger!
    Wir sind natürlich voll fit und unser Immunsystem arbeitet verlässlich! Wenigstens können wir mit einigen Leuten im Freien turnen! Wir waren auch noch kein einziges Mal testen, Friseur u.s.w. wird anders erledigt!
    Drei G…….NEIN!
    Aber: Dritter Akt und vierte Szene!……..Salutamus Brevem!

  46. Eva

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Beiträge und Ihren großartigen Einsatz liebes AfA- Team!

  47. In der österreichischen Geschichte gab es einen Kaiser, der seine Minister bei der Meldung von Unruhen und Demonstrationen fragte: “Jo, derfen’s denn des?”
    Jetzt haben wir eine (demokratisch gewählte) Regierung als Nachfolger des Kaisers, die mit ähnlicher Überheblichkeit jeden Widerstand mit der Macht der Meinungsmache (Message Control) in Richtung Illegalität drängt. Demonstrationen, egal für welchen Zweck, ob legal angemeldet oder spontan, sind Aktionen von Radikalen, Chaoten, etc. und mal grundsätzlich verwerflich.
    Bin schon gespannt auf meinen ersten Lokalbesuch als ungetesteter Gesunder. Ist doch wirklich toll, welche informationen man über seinen körperlichen Zustand per Zertifikat mit sich tragen muss, um normale Verrichtungen und Versorgungen zu erledigen. Wer kann da noch an Assoziationen zu 1938 und danach vorbeigehen? Auch das NS-Regime hat Gesetze gemacht, welche zu befolgen waren – ich hoffe alleredings auf einen rechtzeitigen Aufstand bzw. dem Auffliegen des ganzen Corona-Machtspiels durch Pharmaindustrie und Politiker.

  48. Manfred

    Ich hätte bitte gerne mal eine rechtliche Einschätzung ob das alle süberhaupt Verfassungskonform ist, den Menschenrechten entspricht etc.

  49. Maria Bamert

    Herzlichen Dank für eure kritischen Worte!
    Es ist einfach unerträglich, während heute unsere maskenbefreiten Politiker mit Bier und Schnitzel in die Kameras lachen und sich von der Presse feiern lassen, sitzen unsere getesteten Kinder mit FFP2 Masken bei geöffneten Fenstern in ihren Klassenzimmern und können nicht atmen!!!!!! Aus unseren ansich “g”sunden Kindern werden kranke “g”testete mit einem Sammelpass, der ihnen sagt, dass sie Corona-frei sind… Es ist eine Schande!

  50. chh

    Die meisten von uns sind keine Anwälte, was können wir gegen den Grünen Pass unternehmen?

  51. Dagmar Rehak

    Ich seh nicht ein, warum ich meine Unschuld beweisen muss, wenn ich wo reingehen will.
    Krankheit ist die neue Schuld, denn da gibt es noch keine zivilisatorischen Regeln, um Menschen vor falschen Anwürfen zu schützen.

  52. Susanne

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    gibt es schon Klagen? Besteht Hoffnung?
    Bekommen wir von ihrer Seite eine Info ?
    Was können wir oder besser ich selbst machen?
    Mfg. Susanne

  53. Kurt Stockbauer

    Guten Tag!
    ich gehe davon aus, dass Sie bereits über eine Verfassungsklage (per Eilantrag) zumindest nachdenken, interessant wäre, Ihre Überlegungen
    darüber zu erfahren.
    Ich schliesse mich hiermit einer event. Verfassungsklage an.

    P.S.: Das Datum der Kommentare “hängt” noch immer am 5. Mai 2021

  54. Stefan Sabor

    Ich schliesse mich auch einer eventuellen Sammelklage an (am besten aber gleich Europaweit, da der Grüne Pass ja EU-Weit ausgerollt wird.) Außerdem würde ich gerne Wiedermal mit einem Bekannten von mir (der auch die 3 G nicht mag) auf Ausflug ins Ausland fahren. Und weil die Frage war, warum fast alle mitmachen? Das ganze nennt sich NLP (googelt das ruhig mal) Bin ziemlich immun dagegen und auch für das 4.G.

  55. Barbara

    Der Artikel sagt einfach Alles. Es kann und könnte so einfach sein. Danke.

  56. Eli ohne Lilly

    Gesunde Kinder:

    Der “Impfstoff” (experimentelle Gentherapie) von Pfizer soll eventuell sogar noch heute für Minderjährige auf EU-Ebene zugelassen werden.

    Habt ihr Mittel, wie ihr rechtlich sofort gegen das Verabreichen dieser Stoffe an Minderjährige vorgehen könnt? Das Risiko ist hier unüberschaubar und steht zum Risiko von Sars-Cov-2 für diese Altersgruppe in keinerlei Verhältnis.

  57. Thomas Guster

    Vielen herzlichen Dank für Ihr tun… man fragt sich wirklich, wo sind die restlichen Kollegen/innen ihrer Zunft? Es ist leichter mit dem Strom zu schwimmen… das spürt man jeden Tag auf‘s neue…

  58. Gary

    Sarkastisch gut zusammengefasst.
    Meine Familie geniest das Leben weiterhin, in der Natur -jedoch leider ohne öffentliche Bäder- doch fragen wir uns wohin das alles führt. RechteEntzug ohne Ende…
    Eure Bemühungen haben hoch zu schätzen nur sind Aktionen so vieler Gruppen bislang nicht gefruchtet. Wir werden weder erhört noch respektiert, ist das noch Demokratie?
    Gefangen im eigenen Land … bin 46, werde nie wieder reisen (können), die Länder übergreifenden Maßnahmen werden sich nicht mehr reversiert :/

  59. Karl

    Hallo an alle,
    ich nutze nun diese Plattform für einen Aufruf.
    Wir sind eine Familie im Alter von Mitte dreißig bis Mitte 40 mit zwei Kindern im Volksschulalter.
    Aufgrund der sich immer mehr zuspitzenden Situation Richtung Corona-Diktatur (fast weltweit) mit offenem Ausgang (die Hoffnung lebt immer) versuchen wir ein oder zwei Familien kennen zu lernen die ebenso denken wie wir.
    Wir sind aus dem südlichen OÖ – Entfernungen bis etwa 200-300km sehen wir nicht als Problem.
    Man könnte zusammen wortwörtlich Kräfte bündeln, vorsorgen und bei Verschlimmerung der Situation sich gegenseitig helfen bzw. miteinander planen…
    Und vor allem hat man dann Menschen um sich die einen verstehen, ihren Verstand nutzen und sich nicht haben manipulieren lassen…
    Wir werden uns sicher niemals impfen lassen, aber sollte eines Tages doch der Zwang kommen, ziehen wir in Betracht (nach Ausschöpfung aller möglichen Mittel) auszuwandern…
    Testen lassen haben und werden wir uns ebenfalls nie, unsere Kinder unterrichten wir zu Hause da wir wollen, dass sie unter halbwegs normalen Umständen aufwachsen und nicht diesen Test-Irrsinn in der Schule mitmachen!
    Nach ein paar Mails wo die Ansichten über gewisse Dinge ausgetauscht wurden und wenn die Übereinstimmung sehr groß ist gerne ein Treffen da natürlich die Sympathie ausschlaggebend ist.
    Bei Interesse bitte melden.

  60. Thip Piankam

    Ich habe wirklich selten einen so guten und Sachbezogen einwandfreien Beitrag lesen dürfen, wie diesen!!!
    Die Frage nun: wieviele Menschen in unserem Lande werden diesen Beitrag auch zu Gesicht bekommen?
    Ich fürchte nur: genau hier ist der Hase begraben, liegt der Hund im Pfeffer.
    Als praktizierender Pazifist stößt es mir nämlich schon lange sauer auf und die Adern schwellen bis hinauf zur Fontanelle.
    Mein Bruder würde sagen: Diese ehrlose Politikerbagage gehört abgefangen und windelweich geprügelt – täglich – und das ohne Gnade.
    Dann muß dieses Schurkenpack Artikel, wie den vorliegenden, per Gesetz auswendig zu lernen haben und sie auf Zuruf herunter rattern können.
    Wehe, das klappt nicht, dann gibt’s noch mehr auf die Backen.
    Auf die Hinteren auch.
    Diese ‘Mandatare’ kann man mit einem Tritt in die Sparbüchse leider nur noch zu hämischem Grinsen animieren.
    Der Schwartz György und der Kleinstweich Willy haben schon lange dafür gesorgt, daß Gehälter von Fußball-Superstars gegen die erfolgte Schmiergeld-Kommödie, dem Mainstream und dem erwählten Personal zugefügt, wie der sonntägliche Klingelbeutel der Dorfkirche Bockberg wirken müssen.
    Also – bleibt nur das Vermöbeln.
    Vielleicht findet sich auch jemand, der die Leibwächterei dieses Gesindels auf die Schmier-Liste setzt.
    Dann sind die Damen und Herren nämlich vor nichts mehr sicher.
    Ungewißheit ist das Grausamste, was man einem denkenden, leider zu sehr gehirngewaschenen, belogenen und betrogenen Volke antun kann.
    Mit der Waffe dieser gemeinen Ungewißheit gehören die ununterbrochen daran erinnert, wer ihre Vorgesetzten sind.
    Und mit den verordneten Mengen an Prügeln, täglich, im Schichtbetrieb und mit wachsendem Vergnügen, wie erwähnt.
    Da kann man doch die Kasnerin aus der Uckermarkt mitsamt ihren Im-Hintern-Steckern gleich im Pfusch mitlaufen lassen.
    Da machen wir dem, ebenfalls gestreßten Personal der BRD GmbH, bestimmt eine große Freude!
    Solche Gedanken, wenn sie auch nur als zynische Notwehr zu betrachten sind, fallen einem Pazifisten ein.
    Mein Beitrag, wie man bemerken wird, kommt ganz ohne Konjunktiv aus.
    Auch unsere ‘Seite’ soll sich diesen Umstand wesentlich mehr und öfter zur Gewohnheit machen.
    Übrigens: Ich habe leider keinen Bruder…..

  61. Maximilian Wagner

    So verrückt das ganze jetzt erscheinen mag, war vieles was sich jetzt abspielt leider absehbar. Zu den Kritikern hier, von denen mittlerweile ja genauso viele grundsätzlichen Impfbefürworter (nicht auf Corona bezogen) gehören, möchte ich sagen, dass ich seit 3 Jahren versuche auf die generelle Impfthematik und Probleme, die sich daraus ergeben aufmerksam machen. Die Impfung war und ist leider die golden Kuh der Medizinwissenschaft und ich denke dieses Fundament bröckelt schon seit langer Zeit. Aber es wurden halt in der Öffentlichkeit nie ernsthafte Fragen und Probleme angesprochen. Jetzt war man natürlich wieder unvorbereitet gegen eine Mehrheit von Wissenschaftern, die dieser Illusion aufsetzen, dass eben nur Impfungen die Lösung für alle Probleme sind. Und so Leid es mir tut muss ich jetzt auch gegen die wichtigen Kritiker hier austeilen. Ich habe diese Entwicklung seit 3 Jahren prophezeit und schreibe unserem “Krankheitsministerium” seit Jahren und mache auf Probleme aufmerksam.
    Es wurde nichts getan. Gar nichts.
    Die “Bioehtikkommission” ist eine Religion und hat mit Wissenschaftlichkeit nichts zu tun.
    Die Frage ist nicht wie lange das schon so ist, sondern wann sich eine Mehrheit der Wissenschaftler gegen diesen Irrsinn erhebt und diese Scheinwissenschaft endlich zu neue Gesundheitswissenschaft ersetzt.

    Es ist eine Illusion zu glauben das beide Welten koexistieren können. Auch Herr Prof. Haditsch liegt dieser Illusion auf. Die Frage ist wie lange noch?!

  62. Maximilian Wagner

    Ich möchte trotzdem noch eine Prognose zum weiteren Verlauf abgeben.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Mehrheit von Wissenschaftlern gegen diese Institutionen auflehnen ist verschwindend gering. Die Meisten sind abhängig von dieser Schlange und beißen sich damit in den eigenen Schwanz. Wenn sie aber nicht aufbegehren werden sie von ihrer eigenen Mutter verschlungen werden.

    Von Freiheit wird nichts mehr überbleiben! Ich würde sagen, es bleibt nur die große Studentenrevolution als große Gegenbewegung. Die gibt es nur leider nicht und wird es nicht geben weil die Mehrheit der Studenten das eigenständige Denken nicht gelernt haben.
    Die Zukunft sieht düster aus für mich.

  63. Joachim

    Nach Event 201 (dem Planspiel 2019 für die gegenwärtige “Pandemie”) folgt nun Schlag auf Schlag der nächste Streich:

    Cyber Polygon 2021

    https://cyberpolygon.com/

    Stellt euch bei der gegenwärtigen Lage eine Zeitspanne ohne Internet vor, inklusive Zusammenbruch von Lieferketten. Manche behaupten, das kommt diesen Juli. Wissen kann es keiner, aber auch dieses Planspiel kommt wieder vom WEF und es macht Sinn, den Great Reset trotz zunehmender gegenaufklärender Vernetzung, welche zum größten Teil leider online stattfindet, auf diese Art und Weise abzusichern. Sie handeln planvoll und während manche immer noch über den PCR-Test streiten und versuchen, aufzuarbeiten, was bereits alles gewesen ist, könnte es ganz schnell weitergehen mit dem nächsten Coup.

    Info bitte teilen, damit sie am Schirm ist.. Alles Liebe!

    1. Selina

      https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/scenario.html

      also das wurde bereits beschrieben und läuft nun 20 Jahre später EXAKT so ab…..

      das Auswandern das Viele sich hier wünschen versuche ich 2020schon, heute stecke ich in einem kalten leeren halb sanierten Haus inÖsterr. fest und suche verzweifelt ein Land das mich kommen läßt UND AUS DEM ICH ÜBERHUAPT ZURÜCK DARF OHNE STRAFE ZU BEZAHLEN ! während man hunderttausende Pendler und Gastarbeiter ohne Masken und was auch immer nach Lsterreich pendeln läßt.
      inwieweit sind meine privaten geschäflichen Interessen ohne Gewerbeschein weniger wert als ein Gewerbetreibender, der sein Personal über die Grenzen schickt?
      ich darf privat weiterhin nicht zum Wohnungskauf irgendwohin🤷‍♀️nur als Tourist, durchgetestet alle 2Tage UND 10 Tage Hausarrest! Gleichheitsgrundsatz?
      gestern(25.Mai, falls das Datum noch hängt) sagte ich bei Hofer, als ich hörte das heute mak die 50+ Damen von Hofer geimpft werden:” ich würde kich impfen lassen, dann bitte Johnson&Johnson( wievile pberhuapt wissen was das ist), denn dann nur 1x und Schluß, aber da ich 50 bin, geusnd, abgenommen habe und nicht genug da ist werde ich wohl nie geimpft werden! oder es ist borher vorbei…nur, darf ich dann bis Ende nie nichts mehr machen außer zu Hause sitzen und auf den Tod warten? ich hab keine Bürgerkarte, denn dann wird mein Ipad zur Unterschrift und das ist unsicher! und Drucker hab ich auch keinen mehr , der ist seit 2019 kaputt🤷‍♀️…aber Impfung eh nicht, und Tests dauern 2 Stunden oder Anmeldung…zw. lauter hochinzidenz Pendlern …!
      aber das hat dann eh keiner mehr verstanden, weil kaum 30% sich informieren oder können, die Internet affinität wird in Lsterreich scheinbar nur durch den Iphone Besitz definiert, nicht die Nutzung.
      danke für Ihr Engagement! Sie müßten nur mehr sichtbar werden, fand Sie durch reinen Zufall, weil ich nach möglichen Schlupflöchern suche, ich habe keine Lust noch hlöserner zu werden jnd den Chip implantiert zu bekommen, nichts Anderes ist das dann, nur “freiwillig” und im Handyformat🤷‍♀️
      SelinaRacon!Lockenhaus

  64. Nina

    Der Artikel ist sehr gut. Und Gott sei Dank sehe ich an den Kommentaren, das es mehr Leute gibt, die so denken wie ich. Denn bei meinen Freunden stoße ich nur auf Taube Ohren. Die sind alle Politikerhörig. Auch finde ich es sehr interessant, dass man in den Nachrichten was Corona(kranke) betrifft, immer nur in aboluten Zahlen berichtet, wenn von den Erkrankten nach der Coronaimfpung oder dem Auftreten von Nebenwirkungen gesprochen wird, dann sind es plötzlich nur sehr geringe Prozentzahlen, wie etwa 0,01 % oder so. Wie werden eigentlich die Zahlen der an Corona Erkrankten ermittelt? Das weiß man nicht so genau. Nur Anhand der Tests, die ja nicht immer stimmen? Oder sind es die Menschen, die tatsächlich Symptome aufweisen und wirklich erkrankt sind? Wie wird das noch weiter gehen, was fällt den Politiker als nächstes ein? Ist Kurz und alle anderen tatsächlich geimpft, wenn sie fröhlich ohne Maske bei der Stelze sitzen? Und warum werden nur die Demos genehmigt, die der Regierung in den Kram passen?

    1. Selina

      die Zahlen sind willkürlich, wer auffällt durchIRGENDEINE Erkrankung und pos. covid getestet wurde zählt offiziell, wer an IRGENDWAS stribt und covid trägt ist daran offiziell vertsorben deshalb auch unsere hohe Sternlichkeitsrate von 1:850+/- während Indien pffiziell bei 1:5000 steht🤷‍♀️das Alles ist Unsinnig, da man ohne Antikörpernachweis und durchgehendes Testen nie erfahren wird wer wirklich erkrankt ( infiziert!) war und wer nicht…
      es ust eine sehr schwere Grippe und ich hatte sie 5x und Niemnad half mir🤷‍♀️und ich war allein, und dann kam nich die Pilzinfektion voll dazu im April, von der niemand berichtet nur die Inder🤷‍♀️Alles selber auskuriert, ohne Medikamente…nur Ernährungsumstellung und etwas Jodsalbe auf offene Stellen gegeben…
      und ich leb in einemkaten Haus, denn Brennstoffe und Marktsperren verhinderten den Brikettskauf🤷‍♀️dadür alle Kleidung seit Oktober imAuto weil eigentlich am Auswandern…🤷‍♀️ging nur schief, ….

      die Zahlen sind alle hochgradig Ungenau! und man hat Panik provoziert, man sollte mal in Restauraunts die Hygiene mehr kontrollieren, dann mit Generalkrankverdächtigungen weitermachen, oder Leuten erklären dass es Möbel aus hygiene gibt und man sich die Hände waschen kann( Schuhe, Fußboden) während bei Lebensmittelhändlern das ganze Kühlregal samt inhalt am Boden liegt und dann nach Baustellenmanier von dort ( dreckig? nonaned) zurück eingräumt wird…ich desinfizieren Nichts! und Maske kaufte ich noch 20€/10 st! weil Müller fleißig die Ankündigung ausnutzte, 1 woche später 10/10 st👿und ich habe erst 5 verbraucht…nie gewaschen,…einfach eine pro Jacke und dann mal versehentlich fallen gelassen oder jem. hat sie mir verdreckt..ich atme nicht gerne Fußboden ein..

      sorry, wurde lang…

  65. Helga

    Hinweis: Alle Kommentare haben das Datum 5. Mai obwohl der Artikel am 18. Mai erschienen ist. Ich glaube da gibt es ein technisches Problem

    1. Sandra

      Habe mich anfangs auch gewundert, aber die 5 steht hier einfach für den 5. Monat des Jahres. Tage werden nicht angezeigt.

  66. Doris Sp.

    Vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit! Ich schliesse mich einer Verfassungsklage hier mit an!
    Die Würde und Unversehrtheit der Menschen ist unantastbar.

  67. Selina

    mir ust klar dass das Yellow Press ist:
    https://www.wochenblick.at/gruener-pass-ist-der-erste-baustein-eines-globalen-ueberwachungssystems/
    aber es nahm uns die Arbeit Alles zu lesen ab🤷‍♀️also damit wäre Covid 19 nur eine Ausrede gewesen “zu unser aller Wohl” 2/3 der Menschheit finanziell zu ruinieren und quasi inhaftieren( der Rest flog ja fleißig weiter auf Urlaub) und der Kapitalismus kontrolliert und zwangssteuert seine Skalven( und zugleich Konsumenten, die gerade 20% Preussteigerungen sehen dürfen…) mit Konsenz der Regierungen mit denne sie die Gewinne sichtlich teilen🤷‍♀️oder so irgendwie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.